Neuigkeiten zur Erntezeit in Indien

Cashewkerne: Erntezeit mit Hindernissen

Dass die Preise für Kaschukerne mitten in der Erntezeit deutlich im Steigen begriffen sind, hat seinen Grund. Einmal scheint die Nachfrage im Land der Aufzucht größer geworden zu sein. Ob auf diese Weise der Export künstlich angeheizt werden soll, kann zwar gemutmaßt werden, gilt aber bislang nicht als überliefert. Wahrscheinlich sind die Produzenten längst selbst auf den Geschmack gekommen und wollen nicht mehr hergeben, was ihnen gut bekommt. Vielleicht konnten sie auch andere Einnahmequellen erschließen.

Wie dem auch sei – indische Cashewkerne schmecken ohnehin viel besser als die aus Vietnam, meinen wir, wenn hier auch die Mengen größer und die Lohnkosten niedriger sind. Die Inder wissen halt, was gut ist, und sie lassen es sich so ohne Weiteres nicht nehmen – verständlich, wenn man die Qualität in Rechnung stellt. In der Region Pasala gehen sie derzeit sogar so weit, die Arbeit niederzulegen; was anderswo passiert, das schert sie wenig. Unsere Cashewkerne aber stammen zum Glück für europäische Genießer nach wie vor aus Kerala, denn hier wird weiterhin gepflückt. Trotz des vermehrten Eigenbedarfs bleibt genügend davon übrig, um auch Auswärtige an den verteuerten Schätzen teilhaben zu lassen. Hinzu kommt die ehemalige Vergünstigung des Wechselkurses, die sich mittlerweile in ihr Gegenteil verkehrt hat.
Cashewkerne weisser Hintergrund

Weil Cashew gesund ist

Dass Cashewkerne gesund sind, hat sich längst herumgesprochen, sodass im Grunde jede Preissteigerung vertretbar ist, denn die Gesundheit ist ein unschätzbar wertvolles Gut. Um Dir die Entscheidung zu erleichtern, unterbreiten wir Dir das folgende Angebot: Wir bieten neben 400-g-Verpackungen auch eine preislich vorteilhafte Cashewkerne Grosspackung in 1 kg an! Mit einem ganzen Kilogramm von bester Qualität, wofür die Röster sich verbürgen, mit denen wir erfolgreich zusammenarbeiten, kommst Du erheblich weiter. Selbst dann, wenn Du eine Handvoll mehr davon verwendest, als es eigentlich nötig wäre.

Damit soll nicht dem Überfluss das Wort geredet werden, doch wenn man erst einmal damit begonnen hat, ein paar Cashewkerne zu kauen, kann man oft einfach nicht mehr damit aufhören. So ist das nun mal, dass weiß jeder, der Cashewkerne kaufen will. Cashewkerne kaufen – das ist keine Frage des gelegentlichen Bedarfs, es geht dabei eher um die Vorratshaltung, und dafür kann die große Packung doch nur nützlich sein. Oder etwa nicht? Gutes hat eben seinen Preis, das wissen diejenigen, die täglich damit umgehen, wohl besser noch als andere. Diese aber sollen genauso davon profitieren, harte Arbeit muss man wohl zu schätzen wissen. Denk beim ungetrübten Genuss auch an die Erntehelfer in Indien.

 

Cashewapfel Farmer like

Damit Du mit Cashew gesund bleibst

Unseren indischen Freunde hast Du die Freude zu verdanken. Sie und ihre Vorgesetzten kümmern sich beständig darum, dass gut bleibt, was gut ist, auch nach einem langen Transport. Damit die Aufnahme bekömmlich bleibt, ist es wichtig, auf die Zubereitung zu achten. Cashewkerne sind an sich schon sehr verträglich, doch noch besser kommen sie zur Geltung, wenn man ihrem Aroma den richtigen Rahmen verleiht.

Zusammen mit Gemüse ist beides noch leckerer als für sich genommen. Außerdem ist die Sättigung nicht zu verachten. Nimm Dir die Inder zum Vorbild und schau einmal nach, was sie aus den Früchten ihrer Erde machen, wenn sie davon essen. Eine gelungene Mahlzeit darf ruhig ziemlich farbenprächtig sein, das fördert die Verdauung und schmeichelt dem Betrachter. Zudem müssen die schmackhaften Cashews von weither in gekochtem Zustand lange nicht so intensiv durchgekaut werden, wie es im Rohzustand der Fall ist. Auch das trägt zu ihrer Bekömmlichkeit bei, lediglich mit etwas Salz garniert verleiten sie doch schnell zum Übermaß. Und das wird ihrem Aroma nur vorübergehend gerecht, es verlangt nach Vielseitigkeit.

Entdecke neue Möglichkeiten, wenn Du Dich davon überzeugen möchtest, dass Cashewkerne gesund sind. In Maßen halten Kaschukerne fit.

Schreiben Sie einen Kommentar